Möchtest du deinen Alltag nachhaltiger gestalten? 

 

Dann könnte die Wellenschlagen Community genau das Richtige für dich sein!

 Community für Nachhaltigkeit

Neues Online Community Programm

im Sommer 2020

Summer semester 2019
to winter semester 2019/20

Die Wellenschlagen Community ist offen für alle. Hier sind sowohl Nachhaltigkeits-Experten als auch diejenigen willkommen, die sich für Nachhaltigkeit interessieren und diese stärker in ihren Alltag integrieren wollen.

Du willst deine Gewohnheiten ändern, weißt aber nicht, wie du anfangen sollst? In unserer Community kannst du dich mit anderen Studierenden der Universität Kiel zusammenschließen, dich über Nachhaltigkeit informieren und Tipps für einen bewussteren Lebensstil ausprobieren. Nimm gemeinsam mit anderen Studierenden der CAU an unseren Nachhaltigkeitschallenges teil, in denen es um Themen wie  Abfallreduzierung, Konsum und Ernährung geht. Außerdem bieten wir nicht nur Informationen über einen nachhaltigen Lebensstil in Kiel, sondern auch Interviews und Präsentationen mit spannenden Gastrednern.

Auf Instagram und Facebook kannst du dich mit den anderen Mitgliedern unserer Gemeinschaft verbinden und zu Beginn des Semesters treffen wir uns alle zusammen online via Zoom. Abhängig von der Gesamtsituation wird es später im Semester physische Treffen auf dem Campus geben.

WellenSchlagen-Community Kick-off

Trotz den Dingen, die momentan in unserer Welt passieren, fragst du dich Sache wie: Was kann ich machen, um nachhaltiger zu Leben? Wie kann ich mehr nachhaltige Gewohnheiten annehmen? Was bedeutet Nachhaltigkeit für mich ?

Ja? Du bist nicht allein mit diesen Gedanken in der Wellenschlagen-Community! Wenn du dieser beitrittst, bekommst du die Möglichkeiten mit anderen über Nachhaltigkeit zu diskutieren, an Challenges teilzunehmen, einfache DIY Tipps auszuprobieren und Interviews und Vorträge anzuhören.

 

Es kann sich hierbei um deine eigene Challenge handeln, beispielsweise Müll zu reduzieren, vegane oder vegetarische Rezepte auszuprobieren oder etwas ganz anderes.

Ganz egal, ob du ein Nachhaltigkeits-Experte bist oder gerade erst anfängst, dich mit dem Thema zu beschäftigen - jeder ist Willkommen in der Wellenschlagen- Community!

Neugierig? Nimm an unserem Kickoff-Zoom-Call am 27. April von 18:30-20:00 teil und lerne andere Leute kennen, die sich dieses Semester der Nachhaltigkeits-Challenge stellen.

 Das Tandem Programm

Voriges Seminar:

Sommer Semester 2019

Mit dem Nachhaltigkeits-Tandemprogramm konnten sich die Studierenden mit jemandem zusammentun, um ihr tägliches Leben nachhaltiger zu gestalten. 

Gemeinsam mit ihrem Tandempartner konnten die Studierenden an Nachhaltigkeitschallenges teilnehmen oder voneinander lernen, wie man nachhaltiger leben kann. So haben die Team unter anderem ausprobiert, ihre eigenen Lebensmittel mit Hilfe des Ansatzes der Permakultur anzubauen, ihren Müll zu reduzieren, ihre Fahrräder selbst zu reparieren und ihre eigenen Kosmetika herzustellen.

 

Alle zwei Wochen wurde ein Tandem-Treffen organisiert, bei dem die Teilnehmenden ihre Gedanken und Gefühle über ihre Erfahrungen austauschen konnten. Während jedes zweiwöchentlichen Treffens wurde ein Workshop zu einem anderen Nachhaltigkeitsthema organisiert. Die Studierenden lernten beispielsweise mehr  über saisonale Lebensmittel, stellten ihren eigenen nachhaltigen Sonnenschutz zusammen mit Sun L´Ocean her oder organisierten einen veganen Potluck.

Nachhaltigkeitschallenges

Vegetarisch / Vegan Challenge
ZERO Waste Challenge
Lokal Konsumieren Challenge
nachhaltige Kosmetika Challenge
Kein Auto Challenge
aktiv werden Challenge
eigene Möbel bauen Challenge
Permakultur Challenge
Volunteer Challenge
Deine eigene Challenge
Show More
Anlage-3-b-yooweedoo-logo-preistraeger-2

Impressum

"Ausgezeichnet im yooweedoo Ideenwettbewerb 2019". 
"Unterstützt durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), den Bund und das Land Schleswig-Holstein".

© 2019 by Wellenschlagen

Created with Wix.com

„Das Vorhaben wurde durch den PerLe-Fonds für Lehrinnovation aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autor_innen“

Diese Website wurde mit dem Homepage-Baukasten von
.com
erstellt. Erstellen Sie Ihre Website noch heute.
Gleich loslegen